Skip to main content

Überwachungskameras

Der Markt der Überwachungskameras ist groß und wächst ständig weiter an. Mittlerweile findet man in dem Bereich der Sicherheitstechnik Überwachungskameras in allen Preisklassen und für nahezu jeden Anwendungsfall. Ob Sie Kleinkinder, Babys oder pflegebedürftige Familienmitglieder beaufsichtigen, Haustiere kontrollieren  oder Hauseingänge, Grundstücke Wohnungen oder Gewerberäume überwachen möchten – für all diese Fälle und viele weitere finden Sie mittlerweile mehrere in Frage kommenden Überwachungskameras.



Netgear Arlo VMC3030-100EUS Smart Home Zusatz-HD-Security-Kamera

124,99 € 210,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Shop*
HiKam Wireless IP Kamera HD für Außenbereich

89,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Shop*

Doch welche ist die beste Überwachungskamera oder die beste IP-Kamera für Ihre Zwecke? Worauf sollten Sie beim Kauf einer Überwachungskamera achten? Folgende Eigenschaften von Überwachungskameras sollten Sie vor dem Kauf berücksichtigen:

Einsatzbereich

Wo möchten Sie Ihre Überwachungskamera platzieren? Was soll sie überwachen? Sofern Sie Ihre Kamera in einem Außenbereich betreiben möchten, um zum Beispiel ihr Grundstück oder Ihre Haustür zu überwachen, dann sollte die Kamera selbstverständlich wetterfest und für den Außeneinsatz geeignet sein.

Einfache Installation

Informieren Sie sich anhand von Kundenrezensionen über die Art der Installation und Einrichtung ihrer anvisierten Überwachungskamera. Die Installation sollte einfach von der Hand gehen und auch für technische Laien durchführbar sein. Nichts ist frustrierender, als wenn erst nach dem Kauf bemerkt wird, dass es bei der Installation und Einrichtung an allen Ecken und Enden hakt.

Einfache Handhabung

Gleiches gilt für die tägliche Handhabung der Überwachungskamera. Diese sollte einfach von der Hand gehen und leicht verständlich sein. Es nutzt Ihnen nichts, wenn Ihre Überwachungskamera zwar viele hilfreiche Funktionen bietet, diese aber nur umständlich nutzbar sind. Auch hier gilt es vor dem Kauf einen repräsentativen Querschnitt an Erfahrungen von Kunden einzuholen. Dies geht am besten über die Amazon Kundenbewertungen.

Anschluss an Ihr Netzwerk (WLAN, Ethernet)

Überwachungskameras machen in der Regel nur dann Sinn, wenn sie an Ihr Heimnetzwerk angeschlossen werden können. Prüfen Sie hierbei die zur Verfügung gestellten Anschlussmöglichkeiten der Kameras. Achten Sie auch darauf, ob ihr Heimnetzwerk bereits auf den Betrieb einer solchen Überwachungskamera vorbereitet ist.

Automatischer Weißabgleich und Belichtung

Überwachungskameras müssen häufig mit sehr unterschiedlichen Lichtverhältnissen zurechtkommen. Ob bei Tag oder Nacht, bei Sonnenschein oder Schatten, die Überwachungskamera filmt immer. Um zu gewährleisten, dass Sie auch stets eine gute Sicht auf das Überwachungsfeld haben, sollte die Kamera über eine hochwertige Optik und verschiedenen Techniken wie beispielsweise einem automatischen Weißabgleich oder automatischer Belichtung verfügen. Auch Lichtsensoren und Infrarot-Scheinwerfer können zur besseren Sicht sehr hilfreich sein.

Remote Zugriff per Mobilfunknetz oder PC

Wenn Sie Ihre Überwachungskamera erfolgreich in Ihr Heimnetzwerk integriert haben, können Sie von jedem Ort überall auf der Welt auf diese Kamera zugreifen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Überwachungskamera Ihnen den Zugriff per Smartphone oder PC bietet. Achten Sie vor dem Kauf auf diese Option.

Zugriff per Apps

Wenn Sie per Smartphone auf Ihre Überwachungskamera zugreifen möchten, dann geschieht dies meist per praktischer App. Achten Sie darauf, dass der Hersteller Ihrer Überwachungskamera passende Apps für Ihre genutzte Plattform wie zum Beispiel Android oder iOS zur Verfügung stellt. Nutzen Sie ein Windows Phone, dann gilt es besonderes Augenmerk auf die zur Verfügung gestellten Apps zu legen.

Tonübertragung, Mikrofon und Gegensprechfunktion

Mit vielen Überwachungskameras können Sie nicht nur das Bild übertragen, sondern auch den Ton. So können Sie nicht nur sehen, sondern auch hören was gerade in dem Überwachungsfeld geschieht. Mit einer Gegensprechfunktion können Sie darüber hinaus sogar selber gehört werden. Möchten Sie also mit Personen oder Tieren aus dem Überwachungsfeld kommunizieren, dann achten Sie vor dem Kauf darauf, dass die Überwachungskamera eine Gegensprechfunktion enthält.

Betrachtungswinkel

Der Betrachtungswinkel Ihrer Überwachungskamera ist für das Sichtfeld des zu überwachenden Bereiches verantwortlich. Je größer dieser Winkel ist, desto mehr sehen Sie. Weiterhin sind viele Überwachungskameras auch schwenkbar. Achten Sie je nach Anwendungsfall auf dieses Feature.

Nachtsicht / Infrarotbeleuchtung

Überwachungskameras filmen nicht nur am Tage, sondern auch in der Nacht. Um auch nachts eine gute Sicht auf das Überwachungsfeld zu haben, bieten einige Kameras eine verbesserte Nachtsicht durch Infrarotbeleuchtung oder andere Techniken an. Liegt der Fokus Ihrer Überwachung sogar hauptsächlich in der Nacht, sollten sie unbedingt auf solche und ähnliche Features achten.

Optionen für Benachrichtigungen und Alarme (Email, SMS, etc)

Wichtige Funktionen von Überwachungskamera sind deren Benachrichtigungen. Solche Benachrichtigungen finden meist per Email oder SMS statt. So können Sie sich zum Beispiel automatisch eine Email mit Bild des Überwachungsfeldes senden lassen, sobald die Überwachungskamera in diesem Feld eine Bewegung registriert. Insbesondere für diese Funktion lohnt es sich, wiederum auf Herstellerangaben und Kunderezensionen zu achten, denn nicht jede Kamera bietet in diesem Bereich die gleichen Funktionen und den gleichen Komfort.

Videoaufnahme (microSD Card, externe Festplatte, etc)

Viele Modelle von Überwachungskameras bieten auch die Möglichkeit, Bilder und Videos auf Speichermedien zu speichern. Dies geschieht meistens auf internen oder wechselbaren SD oder microSD Karten. So können Sie zum Beispiel einstellen, dass ein vorher definierter Zeitraum per Video aufgenommen und gespeichert wird, sobald die Überwachungskamera eine Bewegung registriert. Diese Funktion ist äußerst praktisch, da Sie sich auf diese Art und Weise im Nachhinein einen schnellen Überblick darüber verschaffen können, was in dem Überwachungsbereich während Ihrer Abwesenheit geschehen ist.

Fazit

Beim Kauf einer Überwachungskamera gilt es so einiges zu beachten. Überlegen Sie vor dem Kauf genau, für welchen Anwendungsbereich Sie Ihre Überwachungskamera einsetzen möchten und welche Funktionen Ihnen wichtig sind. Informieren Sie sich weiterhin über Überwachungskamera Test und studieren Sie Testberichte von unabhängigen Testinstituten wie zum Beispiel Stiftung Warentest. So vermeiden Sie Fehlkäufe und finden stets die richtige Überwachungskamera für Sie und Ihre Zwecke.